Logo der Fachzeitschrift Orientierung Logo BeB e.V.
Cover Orientierung 3/2024 Cover Orientierung 2/2024 Cover Orientierung 1/2024 Cover Orientierung 4/2023 Cover Orientierung 3/2023 Cover Orientierung 2/2023

Hinweise für Autor:innen

Stand: 9.2.2024

1. Beitragsarten und Textumfang

1.1 Themenschwerpunkt

Diskussion
Die theoretischen, empirischen oder konzeptionellen Fachbeiträge sind anwendungsorientiert und gut lesbar geschrieben und behandeln den jeweiligen Themenschwerpunkt.

Der Hauptbeitrag wird durch die Redaktion akquiriert, führt in den Themenschwerpunkt ein (Überblicksbeitrag) und hat einen Umfang von max. 12.000 Zeichen (inkl. Leerzeichen).

Die weiteren Fachbeiträge beschäftigen sich mit einzelnen Aspekten des Themenschwerpunktes.
Der jeweilige Beitrag hat einen Umfang von max. 8.000 Zeichen (inkl. Leerzeichen).

Aus der Praxis
Die Beiträge aus der Praxis berichten über, reflektieren oder erörtern best-practice Beispiele, Experimente, (gescheiterte) Projekte, Methoden und Erfahrungen.

Folgende Formate (Genre) können u.a. genutzt werden: Fachbeitrag, Selbsterfahrungsberichte (auto-ethnografisch), Reportage.

Die Beiträge sollen einen Umfang von 8.000 bis max. 10.000 Zeichen (inkl. Leerzeichen) haben.

1.2 Einblicke

In der Rubrik „Forum“ werden freie Beiträge veröffentlicht, die entweder theoretisch/empirisch, konzeptionell oder reflexiv ausgerichtet sind. Sie beziehen sich nicht auf den jeweiligen
Themenschwerpunkt.
Die Beiträge sollen i.d.R. einen Umfang von max. 8.000 Zeichen (inkl. Leerzeichen) nicht überschreiten.

1.3 Meinung

In der Rubrik „Meinung“ geht es um die spezifische Sichtweise, den Standpunkt einer Autorin, eines Autors zu einem relevanten fachlichen, ethischen oder (sozial-)politischem Thema. Der Beitrag soll als Kommentar verfasst sein. Ein Kommentar ist gekennzeichnet durch: (a) die Erläuterung der Relevanz des Themas, (b) verschiedene Standpunkte, die abgewogen werden und (c) der Darstellung der eigenen Meinung (Be-Wertung).
Die Beiträge sollen i.d.R. einen Umfang von max. 4.000 Zeichen (inkl. Leerzeichen) nicht überschreiten.

1.4 Medien & Co.

In dieser Rubrik können Bücher, Filme, Reportagen, Blogs, Podcasts, Apps, digitale Plattformen, Konferenzen etc. vorgestellt und besprochen werden, die für das Thema Teilhabe von Relevanz sind.
Die Beiträge sollen i.d.R. einen Umfang von 2.000 bis 4.000 Zeichen (inkl. Leerzeichen) haben.

2. Zur Gestaltung des Textes

2.1 Sprache

Es werden Beiträge in deutscher Sprache veröffentlicht. Dabei ist uns wichtig, dass die Texte in einer verständlichen, gut lesbaren Fachsprache, in Leichter Sprache oder in einer reflektierten Alltagssprache verfasst sind.

Rechtschreibung und Gender-Regeln

2.2 Textformatierung

Schreiben Sie Ihr Manuskript in Word und:

2.3 Inhalte des Beitrags

2.3.1 Vor- und Nachname der Autorin/der Autoren

2.3.2 Titel und Überschriften

2.3.3 Autorenangaben am Ende des Beitrags (Titel, Vor- und Nachname, Funktion, Organisation).

2.3.4 ggf. Vorschläge für Bildunterschriften

2.4 Abkürzungen

Fachsprachliche Abkürzungen müssen beim ersten Vorkommen im Text erklärt werden.

2.5 Fußnoten

Verwenden Sie keine Fußnoten. Literaturangaben sind im Text in Klammern anzugeben (s. 2.6 Literaturangaben)

2.6 Literaturangaben

Wenn Sie im Text auf Literatur hinweisen, geben Sie Autor, Erscheinungsjahr und ggf. Seitenzahlen an. Beispiel: (Müller 2022:102). Mehrere Publikationen eines Autors, die im gleichen Jahr veröffentlicht wurden, werden alphanumerisch unterschieden. Beispiel: (Müller 2022a:102; Müller 2022b:45).

Im Literaturverzeichnis am Textende werden die vollständigen Angaben gemacht. Bei Autoren mit mehreren Publikationen aus einem Erscheinungsjahr in der alphanumerischen Reihenfolge.

Bitte geben Sie Literatur immer wie folgt an:


2.7 Lektorat

Wir weisen die Autor:innen darauf hin, dass die Texte fachlich und sprachlich lektoriert werden.
Dadurch kann es zu Änderungen am Text kommen (Kürzungen, Zwischenüberschriften, Formatierungen, Änderungen des Titels). Die Redaktion gibt Ihnen den redigierten Beitrag vorab zur Kenntnis.

3 Einsendungen

Bitte senden Sie Manuskripte als E-Mail-Anhang in einem bearbeitungsfähigen Format (am besten docx, nicht pdf) an folgende E-Mail-Adresse der Redaktion: